Skip to content

Beispiel 30: EZB Vermögensbericht

April 11, 2013

Der Bericht zur Vermögensverteilung in Europa wird ja gerade durch alle Medien rauf und runter zitiert. Es ist mal wieder ein wunderschönes Beispiel, was man mit Statistiken alles falsch machen kann. Eine sehr gute Übersicht über die zahlreichen Fehler findet sich in egghats Blog:

http://www.diewunderbareweltderwirtschaft.de/2013/04/sind-wir-deutschen-jetzt-arm-oder-nicht.html

Für Lesefaule eine kurze Zusammenfassung:

  • Die Versorgungssysteme (Renten, Gesundheit) werden nicht eingerechnet. Hier unterscheiden sich die Länder aber massiv.
  • Der Bericht vergleicht Zahlen von verschiedenen Jahreszahlen insb. schon sehr deutlich veraltete
  • Der Bericht basiert auf Haushalten, die aber unterschiedliche Größen haben
  • Das Ding ist eine Umfrage. Wie sehr eine Verzerrung dadurch erfolgt ist unklar

Der Witz daran: In dem Bericht sind die meisten dieser Punkte angesprochen oder zumindest klar erkennbar. Wieso es dann trotzdem Journalisten gibt, die darüber einfach hinweggehen kann ich nur mit Unfähigkeit oder Mutwille begründen.

Advertisements
Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: