Skip to content

Link des Tages 120: Fallacy Tutorial Pro 3.0

August 28, 2012

Ja auch heute gehts mal wieder zu einer Liste von Fallacies, die eher aus dem argumentativen Bereich kommen:

http://www.nizkor.org/features/fallacies/

Viele altbekannte dabei, aber auch ein paar (für mich) Neue:

  1. Middle Ground: Die Wahrheit muss bei Extrempositionen in der Mitte liegen!
  2. Composition: Wenn es für alle Teile gilt, dann gilt es auch für das gesamte!
  3. Ad Hominem Tu Quoque: Du hast in der Vergangenheit gegen deine Aussage argumentiert, daher ist sie falsch!

Spass macht es mir immer, dazu möglichst absurde Beispiele auszudenken bei denen man sofort merkt, dass da was falsch ist.

zu 1: Ich würde gerne täglich mit dir ins Bett steigen. Du sagtest aber, du würdest niemals mit mir Sex haben. Also ist die richtige Entscheidung wenn wir einen Mittelweg wählen und jeden zweiten Tag poppen!

zu 2: Jeder Mensch ist ein Mensch. Die gesamte Menschheit besteht aus lauter Menschen. Also ist die Menschheit auch ein Mensch. (D.h. also es gibt nur einen Menschen auf der Erde).

zu 3: Vor einer Woche hast du gesagt, dass du Pappsatt bist. Und jetzt behauptest du hungrig zu sein? Wer soll dir denn da noch glauben!

Update: zu 2. aufgrund des Kommentarfeedbacks geändert!

Advertisements

From → Argumentieren

2 Kommentare
  1. Alfons permalink

    Inwiefern 2 ein Fehlschluss sein soll, verstehe ich nicht so ganz. Jedenfalls wird mir das anhand des gegebenen Beispiels nicht so klar. Wenn die Prämisse wahr ist („es gibt nur einen Menschen auf der Erde“), warum sollte es dann falsch sein, dass die Menschheit in diesem Fall aus einem Menschen besteht (d. h. ein Mensch „ist“)? Auch die Beispiele auf der angegebenen Website finde ich wenig verständlich, z. B.: „‚Every player on the team is a superstar and a great player, so the team is a great team.‘ This is fallacious since the superstars might not be able to play together very well and hence they could be a lousy team.“ Leuchtet mir nicht ein. Offenbar wurde im Antecedens „great“ in einem anderen Sinn gebraucht als im Succedens (einen Spieler der nicht in der Lage ist, gut mit anderen zusammenzuspielen, würde ich nicht als „great“ bezeichnen). Ich kenn mich zwar nicht so aus, aber gibt es nicht auch in der Mathematik eine Beweisform, die sich „vollständige Induktion“ nennt und auf dem gleichen Prinzip beruht?

    • Hi Alfons,

      danke dir für den Hinweis. Du hast vollkommen recht. Das Beispiel war schlecht formuliert. Der erste Satz sollte nicht die Prämisse, sondern die These sein, die ich mit den restlichen Aussagen beweisen wollte. Hab den Satz mal etwas umgebaut, damit es klarer wird.
      Das Beispiel auf der Webseite passt schon, auch wenn der Begriff „great“ nicht ganz eindeutig ist. Vollständige Induktion passt in dem Fall nicht, da man darin ja nur von N auf N+1 schliesst, aber nicht auf die Gesamtmenge. Mal ein Beispiel aus der Mathematik womit es hoffentlich klar wird: „Jede Ziffer von Pi ist eine natürliche Zahl. Daher muss Pi auch eine natürliche Zahl sein!“
      Und noch ein paar zum Spass:
      – „Jedes Blatt eines Baums wiegt weniger als 10 Gramm. Daher wiegt der Baum ohne Äste und Wurzeln auch weniger als 10 Gramm!“,
      – „Jeder Bildpunkt eines Fernsehers kann nur genau eine Farbe haben. Daher kann das Fernsehbild auch nur genau eine Farbe haben!“
      – „Die jeweils kleinsten Elemente des Universums sind per Definition nicht teilbar. Da ein Apfel sich aus diesen Elementen zusammensetzt, ist auch ein Apfel nicht teilbar!“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: