Skip to content

Beispiel 14: „Natürlich haben wir Sachen weggelassen“

Februar 7, 2012

Eigentlich gar nichts so besonderes. Ähnliches kommt sehr oft vor. Ich will an dieser Stelle trotzdem nochmal auf die Absurdität der Argumentation eingehen:

Natürlich muss man sich immer entscheiden, Dinge wegzulassen. Nur könnte ich genau mit dieser Begründung auch dafür sorgen, dass ich alles Beweisen kann. „Äpfel fallen nach oben – Sowohl bei unserem Parabelflug als auch in der Achterbahn als auch nach kleinem Stoss im All hat sich gezeigt, dass Äpfel nach oben fallen. Natürlich haben wir auch Untersuchungen weggelassen, aber das macht doch jeder?“

Das Problem ist, dass Kriterien für die Frage „Wann darf man etwas weglassen“ so nicht verbreitet sind. Bzw. oft nicht ganz eindeutig sind. Vorsichtig sollte man immer werden, wenn nur auf einzelne Studien und nicht den Forscherkonsens eingegangen wird. Leider muss man sich i.d.R. schon halbwegs gut auskennen um das zu können:

http://www.klimaretter.info/forschung/hintergrund/10506-qnatuerlich-haben-wir-sachen-weggelassenq/

Advertisements

From → Beispiel, Medien

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: