Skip to content

Link des Tages 10: Stern: Wie man sich die Aussagen zurecht rechnet

November 22, 2011

Dieser Stern Artikel ist ein wunderbares Lehrstück in Sachen Volksverdummung. Keine der Aussagen darin ist falsch (glaub ich zumindest), aber trotzdem wird etwas suggeriert, was nicht ist.

Das geniale an diesem Artikel ist, dass er ja als Kritik geschrieben ist, aber irgendeinen Nebenkriegsschauplatz kritisiert, und gleichzeitig Aussagen trifft, bei denen ich in den Tisch beissen muss.

Ausnahmesweise zitiere ich auch mal daraus:

„Wer wenig verdient, profitiert also prozentual mehr: Ein Single mit einem zu versteuernden Jahreseinkommen von 9.000 Euro muss derzeit 148 Euro Einkommenssteuer im Jahr bezahlen. 2013 werden es nur noch 131 Euro sein und 2014 gar nur 94 Euro – Ersparnis: 54 Euro. Gut ein Drittel weniger. Ein Gutverdiener mit einem zu versteuernden Jahreseinkommen von 56.000 Euro spart dagegen künftig 652 Euro im Jahr aber nur 4,25 Prozent.“

Jaja da gehts der Unterschicht aber gut, dass sie 54 Euro sparen, während die armen Gutverdiener nur 652 Euro sparen. Offenbar scheint die Stern-Leserschaft auf so plume Sachen reinzufallen….

Hier noch der Artikel dazu:

http://www.stern.de/wirtschaft/geld/schwarz-gelbe-koalitionsbeschluesse-das-haben-sie-von-der-steuersenkung-1748348.html#utm_source=sternde&utm_medium=zhp&utm_campaign=wirtschaft&utm_content=snippet-aufmacher

Advertisements

From → Medien

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: